KSK Dr. Lasker 1861 e.V.

Inhalt

KSK Dr. Lasker 1861 e.V.

Willkommen im Schachklub der Kölner Südstadt!

Spielsaal Wir sind der Schachverein der Kölner Südstadt mit langer Tradition und aktivem Vereinsleben, benannt nach dem einzigen deutschen Schachweltmeister, Emanuel Lasker.

In der Nähe des Chlodwigplatzes sind wir gut erreichbar und somit für alle in Köln attraktiv, die Spaß daran haben, Schach zu spielen. Kommt doch einfach mal an unserem Spielabend vorbei, jeden Donnerstag ab 20 Uhr, und spielt mit!

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns eine Email oder ruft an unter Tel. 0177 / 65 32 952 bei Patrizio Di Franco, unserem ersten Vorsitzenden.

Herzlich Willkommen in unserem Spiellokal.


Cityhouse ist Sponsor des KSK Dr. Lasker

Cityhouse Immobilien ist Sponsor des KSK Dr. Lasker

Neues von Lasker!

"Tiger, Python & Co." zum Auftakt der Lasker Sommeruniversität am 18.7.: Auch dieser Sommer wird uns wieder von verschiedenen Laskeranern mit Trainingsvorträgen zu verschiedenen Schachthemen versüßt. Den Auftakt macht Klaus Eckler mit einigen Partien des 9. Weltmeisters Tigran Petrosian unter dem Titel "Tiger, Python und Co.".
Loseries und Di Franco im Pokalfinale. Das Finale (25.7. - 20:15 Uhr) des Offenen Laskerpokals 2019 bestreiten Uwe Loseries und Patrizio Di Franco. Patrizio hatte sich im Halbfinale mit den schwarzen Steinen gegen Robert Walter durchgesetzt, während Uwe Loseries mit den weißen Steinen Bernhard Nagel aus dem Wettbewerb warf. Damit trifft der aktuelle Vereinsmeister auf den Vereinsmeister von 2013. Auch den Vereinspokal haben beide schon gewonnen: Uwe 2005 und Patrizio in den Jahren 2006 und 2007.
Offener Laskerpokal startet am 13.6. Das Pokalturnier des Kölner SK Dr. Lasker wird erstmal offen ausgetragen. Mitspielen können also neben allen Laskeranern auch Mitglieder anderer Vereine sowie vereinslose Schachfreunde. Das Turnier start am 13.6. und wird im Zweiwochenrythmus Donnerstags ab 20:15 Uhr gespielt. Die Bedenkzeit beträgt 60 Minuten pro Spieler und Partie mit einem Zeitbonus von 30 Sekunden pro Zug ab Zug 1. Anmeldungen gerne ab sofort unter dem Stichwort OLP an nadeesh.lindam@email.de.
Lasker 2 ist Meister der Verbandsliga West! Nach einem souveränen Sieg (19:13) in der letzten Runde der Verbandsliga West beim PTSV Aachen 1 verteidigt unsere 2te die Tabellenführung und darf sich nun nicht nur über die Meisterschaft, sondern auch über den direkten Doppelaufstieg in die neue NRW-Klasse freuen. Dominik Rose (Brett 3), Stefan Corssen (5) und Christian Loeschcke (8) gewannen ihre Partien (damit punkteten alle "Ersatzspieler" voll!), Jochen Strohmeyer (1), Patrizio di Franco (2), Torsten Rosenkränzer (4), Michael Jansen-Karanatsios (6) und Robert Walter (7) remisierten.
Alle Informationen zur Verbandsliga West finden sich auf der Portal-Seite.
Di Franco gewinnt OVM 2019. Mit einem Schlussrundensieg im Turmendspiel am Donnerstagabend (9.5.) gegen Bernhard Nagel gewinnt Patrizio Di Franco die Offene Vereinsmeisterschaft 2019 des KSK Dr. Lasker. Mit 6 Punkten aus 7 Partien und einem Buchholzpunkt Vorsprung setzt er sich hauchdünn gegen Nadeesh Lindam (ebenfalls 6 Punkte) durch, der in der Schlussrunde gegen Robert Walter gewann. Dritter wurde Martin Wiekert (5,5 Punkte) nachdem er Christian Loeschcke mit den schwarzen Steinen besiegen konnte. Auf dem 4. Platz folgt Bernhard Nagel vor Dieter Kurka (beide 5 Punkte).
Lasker 2 erobert Tabellenspitze Mit einem deutlichen 20:10 (6:2) gegen ein Übach-Palenberg, das nur zu sechst antritt, erobert unsere 2. Mannschaft am Sonntag (5.5.) die Tabellenspitze der SVM Verbandsliga West. Mit nur einem Mannschaftspunkt Rückstand folgen allerdings gleich vier Mannschaften und auch der Tabellensechste Pulheim ist mit 2 Mannschaftspunkten noch nicht aus dem Aufstiegsrennen ausgeschieden. Ein Sieg beim PTSV Aachen in der Schlussrunde (19.5.) würde den Laskeranern den Doppelaufstieg in die neue NRW-Klasse sichern.
Nagel vor FM Cmiel und Di Franco in der Maiausgabe des Blitzgrandprix. Bernhard Nagel entscheidet zum dritten Mal dieses Jahr ein Grandprixturnier für sich. In der Gesamtwertung führt weiterhin Patrizio Di Franco mit nun 129,5 Punkten aus 8 Turnieren vor Bernhard Nagel (125 aus 7) und Klaus Eckler (116 aus 8). Alle Ergebnisse und die Gesamtübersicht des Grandprix können auf der Turnierseite eingesehen werden.
Aufgrund mangelnder Teilnehmeranzahl fand das U1700-Schnellschachturnier dieses Mal nicht statt.
Eckler gewinnt Osterblitz. Das traditionelle Lasker-Osterblitzturnier (18.4.) hat Klaus Eckler mit 13,5 Punkten aus 18 Partien gewonnen. Den zweiten Platz teilen sich FM Andreas Eichhorn und Andreas Hören mit jeweils 12,5 Punkten. Vierter wurde Nadeesh Lindam (12), Fünfter Malte Pawelzik (11,5), Sechster Patrizio Di Franco (10), Siebter Robert Walter (7,5), Achter Christian Loeschcke (6).
Erste siegt und sichert vorzeitig Klassenverbleib. Am achten Spieltag (14.4.) der NRW-Klasse erspielt die 1. Mannschaft einen knappen 4,5:3,5-Sieg gegen den Südlohner SV. Damit sichern sich die Laskeraner vorzeitig den Klassenverbleib, wofür auch ein Unentschieden genügt hätte. Mit dem Sieg hat sich das Team nun zusätzlich auch bereits Platz 5 gesichert. Matchwinner waren am Sonntag mit ihren Siegen Volker Cramer und Patrizio Di Franco. Remis spielten zudem Michael Paris, Bernhard Nagel, Henning Kloss, Nadeesh Lindam und Andreas Hören. Wichtig war auch der Einsatz von FM Andreas Eichhorn an Brett 1, der eine sehr interessante Partie spielte. Zum Abschluss der Saison darf das Laskerteam nun noch am 12.5. zum Tabellenführer Essen-Katernberg reisen, der unser Team kürzlich erst mit 4:0 aus dem NRW Viererpokal fegte.
Nagel gewinnt 24. Müngersdorfer Bürgerturnier. Bernhard Nagel hat das 24. Müngersdorfer Bürgerturnier (15.2. – 7.4.2019) der Schachfreunde Köln-Müngersdorf mit 6 Punkten aus 7 Partien vor Arnold Riemland (Spvg Kalk/Deutz, ebenfalls 6 Punkte) und Arnd Goldenstein (KKS, 4,5 Punkte) gewonnen.
Spannende OVM - 7. Runde ausgelost. Die sechste Runde (11.4) der Offene Vereinsmeisterschaft 2019 des KSK Dr. Lasker sah einige spannende Partien. Kossack konnte mit nur einer verbleibenden Restsekunde auf der Uhr den blanken König Matt setzen. Lindam machte in der Zeitnot seines Gegners Langner die Partie nochmal spannend und gewann dann doch. Di Franco gegen Loeschcke endete in einem komplizierten Endspiel remis. Wiekert schlug Cramer kurz vor Mitternacht im komplizierten Endspiel mit guter Technik, aber auch Dank Zeitnot seines Gegners. Souverän gewann Nagel seine Partie. Damit führen vor der letzten Runde (9.5.) gemeinsam mit 5 Punkten aus 6 Partien Patrizio Di Franco, Bernhard Nagel und Nadeesh Lindam. Die Auslosung der Schlussrunde (9.5.) liegt vor.
Vierte Mannschaft steht als Aufsteiger fest! Am achten Spieltag (7.4.) der KSV Bezirksklasse Ost erspielte unsere 4. Mannschaft beim Tabellenführer Ford Schachfreunde Köln ein 4:4 und steht damit bereits vor dem letzten Spieltag (5.5.) als Aufsteiger in die KSV Bezirksliga fest. Will und Loeschcke gewannen ihre Partien, Niebel, Schuh, Vetter und Stollreiter spielten Remis. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg, Lasker 4!
Lasker 2 kämpft weiter um den Aufstieg! Nach einem knappen 17:15 (4,5:3,5) gegen SF Brand behauptet unsere 2. Mannschaft am Sonntag (7.4.) einen der drei Aufstiegsplätze der Verbandsliga West. Eine Nervensache, da Platz 5 von Platz 1 nur 2 Mannschaftspunkte entfernt ist und diese alle nur noch gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellenkreuz spielen! Am 5.5. kommt Übach-Palenberg nach Köln und testet Lasker.
Lasker 3 steht als Absteiger fest. Gegen den Aufstiegsaspiranten Niederkassel 2 hat unsere 3. Mannschaft am Sonntag (7.4.) zu siebt mit 13:18 (3:5) verloren. Das nächste Spiel gegen Siebengebirge gibt die Chance auf den ersten Mannschaftspunkt.
SVM Mannschaftsblitz: Lasker verpasst Qualifikation für NRW denkbar knapp. Am Samstagnachmittag (6.4.) wurde in Brühl die SVM Blitzmanschaftsmeisterschaft 2019 gespielt. Lasker belegte nach starker Leistung den 5. Platz, nur einen Brettpunkt hinter der SG Niederkassel, gegen die das Laskerteam den letzten Kampf unglücklich mit 1:3 verlor. Gegen Sieger Godesberg erspielten die Laskeraner ein 2:2 und gewannen gegen das Zweitplatzierte Team vom Klub Kölner SF. Lasker spielte in der Aufstellung: FM Andreas Eichhorn (9,5 Punkte aus 14 Partien), Bernhard Nagel (9,5), Nadeesh Lindam (8,5) und Michael Diesner (7).
Nagel gewinnt Blitzgrandprix im April. Die Aprilausgabe (4.4.) des Lasker Blitzgrandprix gewinnt mit 13 Punkten aus 16 Partien Bernhard Nagel vor FM Andreas Eichhorn (11). Den dritten Platz teilen sich Andreas Hören, Uwe Loseries und Patrizio Di Franco (all 9,5). In der Gesamtwertung führt nach acht Spieltagen weiterhin Patrizio Di Franco mit nun 126 BGP-Punkten aus acht Turnieren vor Bernhard Nagel (105 aus 6). Dritter ist Klaus Eckler (103 aus 7).
Walter gewinnt U1700 Schnellschach-Grandprix im April - Nogaj übernimmt Gesamtführung. Die Aprilausgabe (4.4.) des Lasker U1700 Schnellschach-Grandprix gewinnt Robert Walter mit 4 Punkten aus 5 Partien. Zweiter wird Georg Nogaj mit 3,5 Punkten. Martin Werthmann und Manfred Herborth (außerhalb der U1700-Konkurenz) erzielen 3 Punkte. n der Gesamtwertung übernimmt Georg Nogaj die Führung mit 87,5 Grandprixpunkten aus 5 Turnieren vor Martin Werthmann (82 aus 5) und Marc Stollreiter (80 aus 5).
FM Cmiel schreibt Geschichte zu erster Partie von Carlsen in der Chessbase-Datenbank. Die erste Partie von Magnus Carlsen in der Chessbase Datenbank ist eine gegen einen Kölner. Gegen FM Ingo Cordts bei der Offenen Internationalen Meisterschaft in Bad Wiessee am Tegernsee im Oktober des Jahres 2000. Dazu eine Geschichte auf Chessbase, geschrieben ebenfalls von einem Kölner, Laskeraner FM Thorsten Cmiel. Zum Artikel auf Chessbase.de.
Nagel gewinnt Blitzgrandprix im Februar. Die Februarausgabe (7.2.) des Lasker Blitzgrandprix gewinnt mit 11 Punkten aus 12 Partien Bernhard Nagel vor FM Andreas Eichhorn (10) und Andreas Hören (8,5). In der Gesamtwertung führt nach sechs Spieltagen weiterhin Patrizio Di Franco mit nun 98,5 BGP-Punkten aus sechs Turnieren vor Klaus Eckler (90 aus 6). Dritter ist Andreas Hören (71,5 aus 5).
Walter gewinnt U1700 Schnellschach-Grandprix im Februar. Die Februarausgabe (7.2.) des Lasker U1700 Schnellschach-Grandprix gewinnt Robert Walter mit 4,5 Punkten aus 5 Partien. Zweiter wird Martin Werthmann mit 3,5 Punkten. Rene Hüllen erzielt außerhalb der U1700-Konkurenz 3 Punkte. Guido Niebel und Georg Nogaj erzielen jeweils 2 Punkte und teilen sich Rang 3. In der Gesamtwertung führen nun Martin Werthmann und Marc Stollreiter gemeinsam mit 66 Grandprixpunkten aus 4 Turnieren vor Kingsley Obeng (54 aus 3).

Termine und Ankündigungen

Datum Tag Beginn Veranstaltung
18.7. Do 18:00 Uhr Einsteigertraining mit Steffen Glaser
18.7. Do 20:00 Uhr Lasker Sommeruniversität Schach (1)
20.-24.7. Sa-Mi 13 / 19 Uhr 42. Eastman Gent Open 2019. Gent. Belgien. Mit Nadeesh Lindam.
25.7. Do 20:15 Uhr Offener Laskerpokal (4 - Finale)
2.-11.8. Fr-So 10 / 17 / 18 Uhr 26. Abu Dhabi International Chess Festival 2019 - Open. Abu Dhabi. UAE. Mit FM Thorsten Cmiel.
22.-25.8. Do-So 17 / 9:30 / 15:30 Uhr Schlosspark-Openl 2019. Wiesbaden. Mit Bernhard Nagel.
5.9. Do 18:00 Uhr Einsteigertraining mit Andreas Hören
5.9. Do 20:15 Uhr Lasker Blitzgrandprix (1)
5.9. Do 20:15 Uhr Offene U1700 Schnellschachserie - 10 Minuten (1)
8.9. So 11:00 Uhr Ratinger SK - KSK Dr. Lasker 2. NRW-Klasse (1).
8.9. So 11:00 Uhr Satranc Club - KSK Dr. Lasker 3. KSV Bezirksliga Ost (1)
8.9. So 11:00 Uhr SF Köln-Longerich - KSK Dr. Lasker 4. KSV Bezirksliga West (1)
15.9. So 11:00 Uhr SF Lieme - KSK Dr. Lasker 1. NRW-Liga (1).
15.9. So 11:00 Uhr KSK Dr. Lasker 5 - SK Köln-Worringen 3. KSV 2. Kreisklasse (1).
14.-23.10. Mo-Mi 10 / 16 Uhr ACO Senioren Weltmeisterschaft 2019. Kreta. Griechenland. Mit Hans Plitzner.
26.10.-3.11. Sa-So 16 Uhr 23. Offene Internationale Bayrische Meisterschaft 2019. Gmund/Tegernsee. Mit FM Christian Bussard, FM Thorsten Cmiel, Michael Paris, Patrizio Di Franco, Bernhard Nagel, Frank Lommen, Nadeesh Lindam, Tim Schmitz.
11.-24.11. Mo-So 15 Uhr FIDE Senioren Weltmeisterschaft 2019. Bukarest. Rumänien. Mit FM Thorsten Cmiel.

Training für Einsteiger mit Andreas Hören

Dieses Trainingsangebot richtet sich an Einsteiger in das Vereinsschach und Fortgeschrittene bis 1800 DWZ.

Darin wird durch unseren erfahrenen NRW-Klasse-Spieler Andreas Hören in jeweils anderthalb Stunden systematisch das Schachspiel gelehrt. Seine Übungen werden mit Spaß vertiefen, was an Wissen zu Eröffnungen, Mittelspiel, Endspiel, Taktik und Strategie erworben wird.

Das Training findet jeden 1. Donnerstag im Monat statt (siehe Termine) und beginnt ab 18:00 Uhr.

Alle Mitglieder unseres Vereins, die ihre Spielpraxis verbessern möchten, sind sehr herzlich eingeladen, an diesem kostenlosen Schachtraining teilzunehmen! Interessierte Gäste, die ihre Grundkenntnisse vom Schachspiel überprüfen und erweitern möchten, sind ebenfalls herzlich eingeladen, unverbindlich daran teilzunehmen!

(Noch ein) Training für Einsteiger mit Steffen Glaser

Dieses Trainingsangebot richtet sich an Einsteiger in das Vereinsschach und Fortgeschrittene bis 1800 DWZ.

Ab 13.6.2019 bietet Steffen Glaser, unser Vereinsmeister von 2ß18, ein weiteres Einsteigertraining an.

Das Training findet zukünftig jeden 3. Donnerstag im Monat statt (siehe Termine) und beginnt ab 18:00 Uhr.

Alle Mitglieder unseres Vereins, die ihre Spielpraxis verbessern möchten, sind sehr herzlich eingeladen, an diesem kostenlosen Schachtraining teilzunehmen! Interessierte Gäste, die ihre Grundkenntnisse vom Schachspiel überprüfen und erweitern möchten, sind ebenfalls herzlich eingeladen, unverbindlich daran teilzunehmen!

Altes von Lasker - Historie

Der Kölner Schachklub Dr. Lasker ist der älteste Schachverein Kölns. In der Liste der ältesten noch bestehenden deutschen Schachvereine steht er auf Platz 11. Er wurde am 1. Oktober 1861 gegründet.

Eine in Teilen neu recherchierte, komprimierte Darstellung seiner Geschichte nebst Zeitleiste und einer kurzen Biographie unseres Namensgebers findet man unter dem Menüpunkt Historie.

150 Jahre KSK Dr. Lasker

Aus Anlass unseres 150-jährigen Vereinsjubiläums wurde am 18. und 19.6.2011 ein wunderschönes Einladungsturnier veranstaltet. Hier findet ihr die Sieger und zweiten Sieger.

Tägliche Schachaufgabe