KSK Dr. Lasker 1861 e.V.

Inhalt

KSK Dr. Lasker 1861 e.V.

Willkommen im Schachklub der Kölner Südstadt!

Spielsaal Wir sind der Schachverein der Kölner Südstadt mit langer Tradition und aktivem Vereinsleben, benannt nach dem einzigen deutschen Schachweltmeister, Emanuel Lasker.

In der Nähe des Chlodwigplatzes sind wir gut erreichbar und somit für alle in Köln attraktiv, die Spaß daran haben, Schach zu spielen. Kommt doch einfach mal an unserem Spielabend vorbei, jeden Donnerstag ab 20 Uhr, und spielt mit!

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns eine Email oder ruft an unter Tel. 0177 / 65 32 952 bei Patrizio Di Franco, unserem ersten Vorsitzenden.

Herzlich Willkommen in unserem Spiellokal.


Cityhouse ist Sponsor des KSK Dr. Lasker

Cityhouse Immobilien ist Sponsor des KSK Dr. Lasker

Neues von Lasker!

Lasker spielt Quarantäne BUNDESLIGA am Sonntagabend (29.3.). Am heutigen Sonntagabend (29.3.) von 20 Uhr bis 22 Uhr spielt der Kölner Schachklub Dr. Lasker zum 7. Mal in Folge in der Quarantäne BUNDESLIGA. Nach dem Aufstieg in die höchste Deutschsprachige Quarantäneliga von inzwischen 11 Ligen am 19.3., hat das Lasker-Team 2 ZWEITE, 2 VIERTE und 2 SIEBTE Plätze in der Quarantäne BUNDESLIGA vorzuweisen. Der Klassenverbleib konnte bislang immer gesichert werden. Zum Virtuellen Vereinsheim des KSK Dr. Lasker auf Lichess. Inzwischen hat das virtuelle Lasker-Team bereits 101 Mitglieder.
Schachliebe und grenzüberschreitende Solidarität in Zeiten von Corona - Lasker gewinnt Freundschaftskämpfe mit Italien. Am gestrigen Samstag (28.3.) wurden von 20:30 Uhr bis 22 Uhr die mit Spannung und Vorfreude erwarteten Freundschaftskämpfe zwischen Deutschen und Italienischen Teams gespielt. "Schachliebe und grenzübergreifende Solidarität" (so Laskeraner Jochen Strohmeyer) wollten wir auf diese Weise mit den Italienischen Schachfreunden feiern. Das Lasker-Team ging motiviert, stark besetzt und mit insgesamt 26 Teammitgliedern an den Start.
Von Anfang an spielten die Laskeraner oben mit und konnten sich in der zweiten Hälfte der Turnierdauer sogar von den Verfolgern absetzen und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand. Am Ende hatte das Siegerteam vom Kölner Schachklub Dr. Lasker 219 Punkte auf dem Konto. Auf dem Zweiten Platz folgte Circolo Scacchi "La Torre Smeducci" - San Severino Marche mit 195 Punkten. Dritter wurde CapaFiori mit 160 Punkten.
Topscorer des Lasker-Teams waren am Samstagabend GM Michael Hoffmann (42), FM Dmitrii Marcziter (28), Vasilieos Sarantos, Mawola, FM Ingo Cordts, Wolfgang Tochtenhagen, Michael Lambertz und Bernhard Nagel.
GM Michael Hoffmann gewann außerdem die Einzelwertung. Die Laskeraner FM Dmitrii Marcziter, Vasilieos Sarantos und Mawola belegten die Plätze 6 bis 8.
Zum Virtuellen Vereinsheim des KSK Dr. Lasker auf Lichess, zu den Ergebnissen und Statistiken der Freundschaftskämpfe mit Italien, zum Kurzbericht auf Lichess.
Lasker-Team bei World Cup America & Europe dabei. Die Erfolge des virtuellen Lasker-Teams haben zu einer weiteren spannenden Einladung geführt. Am 4. April wird das Laskerteam sich erstmals auch mit Teams aus Nord- und Südamerika messen. Beim World Cup Armerica & Europe treffen insgesamt 10 Teams aus Europa und Amerika aufeinander. Zum Virtuellen Vereinsheim des KSK Dr. Lasker auf Lichess.
Coronakrise: Spielbetrieb in der Südstadt ruht - Lasker goes online. Die Stadt Köln hat in Folge der Coronakrise mit einer Verordnung öffentliche Veranstaltungen bis einschließlich 10. April verboten. Wir haben uns bei der Stadt nochmal vergewissert, dass es auch für Schachvereine keine Möglichkeit gibt die Vereinsabende aufrecht zu erhalten. Deshalb setzen wir den Spielbetrieb in unserem Spiellokal in der Kölner Südstadt bis einschließlich 10. April aus.
Der Kölner Schachklub Dr. Lasker hat reagiert und ein "virtuelles Vereinsheim" auf dem Schachserver Lichess errichtet. Dort ist jeder schachinteressiert Freund des KSK Dr. Lasker eingeladen ganz unbürokratisch und kostenlos Mitglied des virtuellen Lasker-Teams zu werden. Am kommenden Donnerstag ab 20:15 Uhr kann zudem jeder Schachfreund an der 1. Offenen Lasker Onlineblitz Arena teilnehmen.
Der Kölner Schachverband, der Schachverband Mittelrhein und der Schachbund NRW haben bis auf weiteres den Spielbetrieb und damit alle auch Schachligen auf diesen Ebenen unterbrochen.
OVM nach 5 Runden abgebrochen - Pfeiffer neuer Vereinsmeister. Aufgrund des Verbots Öffentlicher Veranstaltungen durch die Stadt Köln haben wir uns schweren Herzens entschlossen die Offene Vereinsmeisterschaft 2020 nach der 5. Runde abzubrechen. Damit ist Neumitglied Ruprecht Pfeiffer der neue Vereinsmeister mit 5 Punkten aus 5 Runden vor Uwe Loseries, der 4 Punkte erzielte. Ratingpreise gehen zudem an Fritz Engau und Reza Vaghef.
Erste verliert knapp. Am 7. Spieltag (8.3.) der NRW-Liga verliert die 1. Mannschaft trotz heroischen Kampfs der Ersatzmänner Andreas Hören und Bernhard Mews bis weit in die sechste Stunde knapp mit 3,5:4,5 das Heimspiel gegen die Königsspringer aus Iserlohn und fielen damit auf Rang 6 der Liga zurück. Nur Christian Bussard konnte seine Partie gewinnen. Nagel, Pawelzik, Lindam, Cramer und Hören remisierten. In den verbleibenden beiden Kämpfen gegen den Spitzenreiter SF Brackel (am 19.4.) und gegen den Tabellen 8. SF Gerresheim (am 10.5.) würden zwei Mannschaftspunkte den Klassenverbleib aus eigener Kraft sichern.
Dritte behauptet Platz Zwei. Am 7. Spieltag der KSV Bezirksliga Ost erringt die 3. Mannschaft erneut einen 4,5:3,5-Sieg und behauptet Platz 2 der Liga. Damit wahrt das Team weiterhin alle Aufstiegschancen. Manfred Herborth und Christian Loeschcke gewinnen ihre Partien. Engels, Kurka, Krebs, Janknecht und Nogaj remisieren.
Vierte behauptet mit 2. Sieg in Folge Platz 4. Am 7. Spieltag (8.3.) der KSV Bezirksliga West erringt die 4. Mannschaft gegen SV Erftstadt 2 den zweiten 4,5:3,5-Sieg in Folge. Dabei punktet das Trio Simon, Hüllen und Plitzner wie im Kampf zu vor voll. Dazu gewann Alexander Pschera seine Partie und Dominik Riege spielte Remis. Hans Plitzner ist mit 5,5 Punkten aus 7 Partien sogar einer der beiden Topscorer der Liga! Lasker 4 behauptet mit diesem Sieg weiterhin Platz 4 in der Liga und ist dem damit dem Saisonziel Klassenverbleib schon sehr nahe gekommen.
Blitzgrandprix: Nagel gewinnt im März mit perfektem Score. Die Märzausgabe (5.3.) des Offenen Lasker-Blitzgrandprix gewann Bernhard Nagel nach hartem Training bei der NRW-Blitzeinzelmeisterschaft souverän und mit perfektem Score von 9 Punkten aus 9 Partien. Zweiter wurde Patrizio Di Franco mit 7 Punkten vor Volker Cramer mit 6 Punkten.
In der Gesamtwertung baut Bernhard Nagel seine Führung mit dem vierten Tagessieg weiter aus und hat nun bereits 133 Grandprixpunkte aus 7 Turnieren auf dem Konto. Platz 2 verteidigt Klaus Eckler (103 Punkte aus 7 Turnieren) vor Nadeesh Lindam (83 Punkte aus 5 Turnieren) punktgleich mit Patrizio Di Franco (83 Punkte aus 6 Turnieren).
U1700 Schnellschach-Grandprix: Niebel gewinnt im März - Werthmann übernimmt Gesamtführung. In der Märzausgabe (5.3.) des U1700-Schnellschach-Grandprix holen Guido Niebel und Thomas Arlt beide 3 Punkte aus 4 Partien. Sebastian Kirschner und Martin Werthmann erinnen jeweils 2 Punkte. Da Thomas Arlt (DWZ 1849) außer Konkurenz mitspielte, gehen die 20 Grandprixpunkte für den Tagessieg an Guido Niebel.
In der Gesamtwertung übernimmt Martin Werthmann die Führung mit 55 Punkten aus 3 Turnieren von Guido Niebel (51,5 aus 3) und Sebastian Kirschner (51 aus 3).
Laskers Fünfte vorzeitig aufgestiegen! Mit sechs Siegen und einem Unentschieden steht die erst zu Saisonbeginn erstmals gemeldete 5. Mannschaft des Kölner Schachklubs Dr. Lasker nach 7 Spieltagen mit zwei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und ist bereits zwei Spieltage vor Saisonende aufgestiegen. Am 7. Spieltag (1.3.) errang das Team einen 4:2 Auswärtssieg beim Brühler SK 8. Diesmal gewannen Regina Schuh, Gerhard Vetter, Max Nagel und Erhard Schumacher ihre Partien.
Man kann diesen Erfolg der 5. Mannschaft gar nicht hoch genug bewerten. Topscorer ist derzeit wieder einmal Max Nagel mit sagenhaften 5,5 Punkten aus 6 Partien. Besonderer Dank auch an Manschaftsführer Gerhard Vetter, der nicht nur 4 Siege aus 5 Partien und zwei kampflos gewonnene Punkte vorweisen kann, sondern auch viel Zeit und Liebe investiert aus dem bunten und dennoch begrenzten Sortiment an verfügbaren Spielern Spieltag für Spieltag eine schlagfertige und motivierte Truppe an die Bretter bringt. Und ebenso an unsere 2. Vorsitzende und Spitzenbrett der Fünften Regina Schuh, die 4,5 Punkte aus 7 Partien vorweisen kann und ebenfalls viel Erfahrung und Ruhe in das junge Laskerteam bringt.
Der jüngste im Team, Adrian Hören, hat seine erste Mannschaftssaison mit fantastischen drei Siegen in Folge begonnen und musste sich erst danach ein einziges Mal seinem Gegner ergeben. Erhard Schumacher in seiner ersten Saison hat großartige 4,5 Punkte aus 6 Partien auf dem Konto. Sebastian Kirschner hatte in seiner ersten Saison das Pech die ersten beiden Partien kampflos zu gewinnen. Danach aber zwei erspielte Siege. Ebenfalls ein großartiger Einstieg. Erwähnt werden darf auch Urgestein Theo Blüggel, der stets bereit steht dem Team zu helfen und auch selbst einen wichtigen Sieg beigesteuert hat. Auch Georg Nogaj, der erst einmal zum Einsatz kam, hat diese Partie gewonnen.
Die Mischung aus Erfahrenen und jungen Spielern, Neueinsteigern und Nachgemeldeten hat diese keinesfalls leichte Aufgabe sensationell gemeistert und sich vorzeitig mit dem Aufstieg belohnt. Nun fehlen nicht mehr viele Punkte sich auch noch den Meistertitel zu holen. Am Ende der Saison, werden sicher alle Laskerteams und -mitglieder mitfeiern!
Lindam im SVM Dähnepokalfinale. Im Halbfinale des SVM Dähnepokals spielte am Freitagabend (14.2.) Nadeesh Lindam in Bonn mit den weißen Figuren gegen Titelverteidiger Stefan Dzierzenga (Siegburg) Remis durch Dauerschach, nachdem zuvor beide jeweils einen zwischenzeitigen Vorteil nicht nutzen konnten. Die Entscheidung musste dann im Blitzen fallen. In der ersten Blitzpartie stand Nadeesh (mit Schwarz) etwas besser und lehnte mit dazu knappem Zeitvorsprung eine Zugwiederholung ab, suchte dann zu sehr nach Gewinnideen und überschritt die Zeit. In der zweiten Partie machte Nadeesh (mit Weiß) aus der Eröffnung heraus etwas Druck, der sich bis in ein Turmendspiel hielt. Am Ende musste Dzierzenga ein Turmendspiel gegen h- und f-Bauern aufgeben. In der dritten Partie konnte Nadeesh (mit Schwarz) die leichte Initiative aus der Eröffnung nicht nutzen und geriet in einen schweren Angriff gegen seinen unrochierten König. Diesen "überlebte" Nadeeshs zwar, verlor jedoch auf dem Weg in ein Turmendspiel zu viele Bauern, sodass Dzierzenga wie der sichere Sieger aussah. Dieser ließ sich jedoch noch auf der a-Linie Mattsetzen. Ein glücklicher Einzug in SVM Dähnepokalfinale für Nadeesh.
Einfaches Restprogramm für Zweite. Die zu erwartende Niederlage der 2. Mannschaft am 7. Spieltag (9.2.) der NRW-Klasse gegen den Brühler SK macht das Restprogramm einfach: Soll die Klasse gehalten werden, muss jetzt zweimal gewonnen werden! Gegen den Aufstiegsfavoriten trat die Zweite sehr ersatzgeschwächt an und erzielte trotzdem gegen die im Schnitt 150 DWZ-Punkte stärkeren Gegner 2,5 Punkte! Jedes Remis verdient Applaus und das Qualitätsopfer von Bernhard M. in der Eröffnung mit nachfolgendem Sieg Standing Ovation.
Andreas Hören ist zurück - Training ab 6.2. Wir freuen uns alle sehr, dass Andreas Hören in den Spiel- und Trainingsbetrieb des KSK Dr. Lasker zurückkehrt. Ab dem 6.2. gibt es wieder an jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18 Uhr Schachtraining mit Andreas Hören. Siehe auch im Jahresplan.
Bernhard Nagel ist Blitzmeister des SVM. Bernhard Nagel vom Kölner SK Dr. Lasker hat die Blitzeinzelmeisterschaft 2019/20 (1.2.) des Schachverbandes Mittelrhein gewonnen. Mit 15,5 Punkten aus 20 Partien verwies er Thomas Stenzel (Godesberger SK) und IM Thomas Koch (Aachener SV) mit jeweils 14,5 Punkten auf die Plätze. Herzlichen Glückwunsch!
Lasker Doppelsieg beim 25. Müngersdorfer Bürgerturnier. Beim 25. Müngersdorfer Bürgerturnier 2020 (17.-19.1.) gab es einen Doppelsieg für Lasker. Bernhard Nagel und Nadeesh Lindam erzielten beide 4,5 Punkte aus 5 Partien. Dritter wurde IM Igor Varitski (4, SC Siegburg) vor Pawel Grabowski (3,5, Godesberger SK). Nach Feinwertung wurde Nadeesh mit 1,5 Buchholzpunkten mehr zum Sieger erklärt. In der Schlussrunde hatte Bernhard Nagel zunächst Klaus Arlt mit den schwarzen Steinen besiegt, der gegen IM Varitski und Grabowski jeweils remis gespielt hatte. Nadeesh besiegte mit Weiß Pawel Grabowski und erspielte eine DWZ-Performance von 2439, Bernhard erzielte eine DWZ-Performance von 2304.
1:30-Auftritt "Speedschach" von Patrizio und Nadeesh. Der Auftritt von Patrizio und Nadeesh in der Pro7-Show 1:30 wurde letzten Samstag (11.1.) endlich (online exclusive) veröffentlicht. Um die Zeitvorgabe der Show einzuhalten spielen die beiden eine Bulletpartie mit 45 Sekunden Bedenkzeit pro Partie.
Nagel ist Blitzvereinsmeister. Am letzten Donnerstagabend (19.12.) vor Weihnachten wurde traditionell die Blitzvereinsmeisterschaft gespielt. Sieger wurde souverän Bernhard Nagel mit 9,5 Punkten aus 10 Partien vor FM Andreas Eichhorn (8,5) und Michael Diesner (7).
Lindam verteidigt KSV Dähnepokaltitel. Am Freitagabend (6.12.) hat Nadeesh Lindam in Horrem nach 2013 und 2018 erneut den KSV Dähnepokal gewonnen. Mit den weißen Steinen besiegte er im Finale Jürgen Fuhs vom SV Horrem nach 47 Zügen im Doppelturmendspiel.

Termine und Ankündigungen

Datum Tag Beginn Veranstaltung
19.3. Do 20:15 Uhr 1. Offene Lasker Onlineblitz Arena. Lichess.
26.3. Do kein Vereinsabend
29.3. So 11:00 Uhr DJK Aufwärts Aachen 3 - KSK Dr. Lasker 2. NRW-Klasse (8).
29.3. So 11:00 Uhr KSK Dr. Lasker 3 - Schachuzipus Köln-Mülheim. KSV Bezirksliga Ost (8)
29.3. So 11:00 Uhr KSK Dr. Lasker 4 - SK Köln-Worringen. KSV Bezirksliga West (8)
29.3. So 11:00 Uhr KSK Dr. Lasker 5 - SV Erftstadt 6. KSV 2. Kreisklasse (8).
2.4. Do kein Vereinsabend
bis 5.4. SVM Dähnepokal Finale: Altenburg - Lindam. In Köln.
9.4. Do 20:15 Uhr Osterblitz (um süße und herzhafte Preise). Online auf Lichess.
18.4. Sa 10:00 Uhr SVM Blitzmannschaftsmeisterschaft. Mit einem Lasker-Team. Bergheim.
19.4. So 11:00 Uhr SF Brackel - KSK Dr. Lasker 1. NRW-Liga (8).
16.-24.5. Sa-So diverse 100 Jahre KSV. Offene Kölner Stadtmeisterschaft. Offene Kölner Schnellschachstadtmeisterschaft. Offene Schulschachmeisterschaft. Offenen Kölner Seniorenmeisterschaft. Im Sport- und Olympiamuseum. Köln.
16.-25.5. Sa-Mo 10/16 Uhr ACO Amateurschach Weltmeisterschaft 2020. Rhodos. Griechenland. Mit Gerhard Vetter, Hans Plitzner und Nadeesh Lindam.
23.5. Sa 14 Uhr NRW Viererpokal - Vorrunde. Mit Lasker-Team. Mit SG Solingen und SV Gummersbach beim SV Hennef.
24.5. So 11 Uhr NRW Viererpokal - Vorrunde. Nur im Falle eines Sieges am Vortag. In Hennef.
10.-14.6. Mi-So 18:30/10:15/16 Uhr 23. Rhein-Main-Open 2020. Bad Homburg. Mit Bernhard Nagel, Patrizio Di Franco, Bernhard Mews und Nadeesh Lindam.
4.-15.10. Sa-Mo 10/16 Uhr ACO Amateurschach Senioren Weltmeisterschaft 2020. Kreta. Griechenland.
31.10.-8.11. Sa-So 16 Uhr 24. Offene Internationale Bayrische Meisterschaft 2020. Gmund am Tegernsee. Mit Nadeesh Lindam.

Training mit Andreas Hören

Dieses Trainingsangebot richtet sich an Einsteiger in das Vereinsschach und Fortgeschrittene.

Das Training findet jeden 1. Donnerstag im Monat statt (siehe Termine) und beginnt ab 18:00 Uhr.

Alle Mitglieder unseres Vereins, die ihre Spielpraxis verbessern möchten, sind sehr herzlich eingeladen, an diesem kostenlosen Schachtraining teilzunehmen! Interessierte Gäste, die ihre Grundkenntnisse vom Schachspiel überprüfen und erweitern möchten, sind ebenfalls herzlich eingeladen, unverbindlich daran teilzunehmen!

Training für Einsteiger mit Steffen Glaser

Dieses Trainingsangebot richtet sich an Einsteiger in das Vereinsschach und Fortgeschrittene bis 1800 DWZ.

Steffen Glaser, unser Vereinsmeister von 2018, bietet ein Einsteigertraining an.

Das Training findet zukünftig jeden 3. Donnerstag im Monat statt (siehe Termine) und beginnt ab 18:00 Uhr.

Alle Mitglieder unseres Vereins, die ihre Spielpraxis verbessern möchten, sind sehr herzlich eingeladen, an diesem kostenlosen Schachtraining teilzunehmen! Interessierte Gäste, die ihre Grundkenntnisse vom Schachspiel überprüfen und erweitern möchten, sind ebenfalls herzlich eingeladen, unverbindlich daran teilzunehmen!

Altes von Lasker - Historie

Der Kölner Schachklub Dr. Lasker ist der älteste Schachverein Kölns. In der Liste der ältesten noch bestehenden deutschen Schachvereine steht er auf Platz 11. Er wurde am 1. Oktober 1861 gegründet.

Eine in Teilen neu recherchierte, komprimierte Darstellung seiner Geschichte nebst Zeitleiste und einer kurzen Biographie unseres Namensgebers findet man unter dem Menüpunkt Historie.

150 Jahre KSK Dr. Lasker

Aus Anlass unseres 150-jährigen Vereinsjubiläums wurde am 18. und 19.6.2011 ein wunderschönes Einladungsturnier veranstaltet. Hier findet ihr die Sieger und zweiten Sieger.

Tägliche Schachaufgabe