KSK Dr. Lasker 1861 e.V.

Inhalt

KSK Dr. Lasker 1861 e.V.

Willkommen im Schachklub der Kölner Südstadt!

Spielsaal Wir sind der Schachverein der Kölner Südstadt mit langer Tradition und aktivem Vereinsleben, benannt nach dem einzigen deutschen Schachweltmeister, Emanuel Lasker.

In der Nähe des Chlodwigplatzes sind wir gut erreichbar und somit für alle in Köln attraktiv, die Spaß daran haben, Schach zu spielen. Kommt doch einfach mal an unserem Spielabend vorbei, jeden Donnerstag ab 20 Uhr, und spielt mit!

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns eine Email oder ruft an unter Tel. 0177 / 65 32 952 bei Patrizio Di Franco, unserem ersten Vorsitzenden.

Herzlich Willkommen in unserem Spiellokal.


Cityhouse ist Sponsor des KSK Dr. Lasker

Cityhouse Immobilien ist Sponsor des KSK Dr. Lasker

Neues von Lasker!

Drei Laskersiege am Sonntag Die Erste, Zweite und Vierte traten am Sonntag zum jeweils letzten Saisonkampf an. Erste und Vierte waren schon aufgestiegen. Die Zweite hatte ihren 3. Platz zu verteidigen. Personalnot in der Ersten machte die Aufstellung dreier Teams äußerst schwierig. So half auch die Dritte mit Anand Badarch als Ersatz für die Erste und Martin Simon für die Zweite. Die Vierte half neben Ihrem eigenen Kampf ebenfalls aus, mit Gerhard Vetter in der Ersten und Aram Barasteh in der Zweiten. Danke an diese tolle Unterstützung unter den Teams, auch über die gesamte Saison, was den Erfolg der Laskermannschaften in der Saison 2017/18 erst möglich gemacht hat. Die erste Mannschaft gewann knapp mit 17:15 (4,5:3,5) beim Aachener SV 2 und schließt die Saison mit 16:2 Mannschaftspunkten und 3 Punnjten Vorsprung vor Beuel ab. Zudem belegen gleich vier Laskeraner einen Platz unter den Top 5 der Topscorerliste. Topscorer der Liga ist FM Andreas Eichorn mit 7,5 Punkten aus 8 Partien. Zweiter wurde Bernhard Nagel (7 aus 9), Vierter Andreas Hören (6,5 aus 9) und Fünfter Michael Diesner (6 aus 7). Die zweite Mannschaft gewann ebenso knapp mit 17:15 (4,5:3,5) in Lohmar. Dieser Sieg war so auch nur möglich, dank Aram, der kurzfristig einen Ausflug absagte, der Zweiten helfen zu können und ein Remis zu erspielen. Die vierte Mannschaft gewann hingegen - trotz der zwei ausgeliehenen Stammspieler - komfortabel mit 5,5:2,5 ihr Heimspiel gegen Turm Euskirchen 3 und setzte einen tollen Schlusspunkt in dieser grandiosen Aufstiegssaison. Die dritte Mannschaft war wie erwähnt an diesem Supersonntag ebenfalls mit zwei Stammkräften beteiligt. Sie bestreitet ihr letztes Saisonspiel am 27.5. bei den Bergischen SF 3 und hat sich noch eine kleine Aufstiegschance bewahrt.
Nagel und Eckler gewinnen Blitzgrandprix im Mai. Die Maiausgabe (3.5.) der Blitzgrandprix-Serie haben gemeinsam Bernhard Nagel und Klaus Eckler mit jeweils 7,5 Punkten aus 9 Partien gewonnen. Dritter wurde FM Thorsten Cmiel (6,5 Punkte). In der Gesamtwertung behauptet Bernhard Nagel die Führung mit nun 142,5 Punkten aus 8 Turnieren vor Klaus Eckler (122 aus 7) und Patrizio Di Franco (100 aus 7).
Dritte siegt gegen Schachuzipus. Die dritte Mannschaft hat am 8. Spieltag (29.4.) der KSV Bezirksliga Ost gegen SC Schachuzipus Mülheim mit 4,5:3,5 gewonnen. Die dritte Mannschaft musste dabei auf zwei Ersatzspieler aus der vierten Mannschaft zurückgreifen und trat nur zu siebt an. Trotzdem gelang der Sieg gegen Schachuzipus, das zu acht antrat und auch von den Wertungszahlen her favorisiert in den Mannschaftskampf ging. Damit klettern die Laskeraner in der Ligatabelle wieder um einen Platz auf den Dritten Platz nach oben und haben nur einen Mannschaftspunkt Rückstand auf die beiden führenden Teams SF Esch und SF Rodenkirchen.
Vereinspokal mit 18 Teilnehmern gestartet. Am Donnerstag (26.4.) ist der Lasker Vereinspokal 2018 mit 18 Teilnehmern gestartet. Gespielt wird wie im vergangenen Jahr im Doppel Knock-Out-System, bedeutet ausscheiden bei der zweiten Niederlage. Die Bedenkzeit beträgt 60 Minuten für die Partie plus 30 Sekunden Inkrement pro Zug. Start ist jeweils um 20:15 Uhr. Die zweite Runde ist für den 17.5. angesetzt.
Glaser ist Vereinsmeister 2018. Mit einem Schwarzsieg gegen Dietmar Krebs in der Schlussrunde der Offenen Vereinsmeisterschaft 2018 des Kölner SK Dr. Lasker sicherte sich Steffen Glaser mit 6 Punnkten nach 7 Runden) den Titel des Vereinsmeisters 2018. Den 2. Platz errang mit einem Schwarzsieg gegen Bernhard Nagel Nadeesh Lindam einen halben Buchholzpunkt vor Volker Cramer auf Platz 3 (beide 5,5 Punkte).
Lasker 4 ist aufgestiegen! Nach der Ersten Mannschaft steht seit derm vergangenen Sonntag (15.4.) auch die vierte Mannschaft als Aufsteiger fest. Am 6. Spieltag der 1. Kreisklasse des KSV siegte das Lasker-Team mit 7,5:0,5 beim SK Köln-Worringen 3 und konnte nach der Heimreise ins Lasker Spiellokal Bipis Bistro dort mit einen Gläschen Sekt auf den vorzeitigen Saisonerfolg Aufstieg anstoßen. Herborth, Will, Werthmann, Niebel, Vetter, Barasteh und Neumitglied Marc Stollreiter gewannen ihre Partien, Regina Schuh spielte Remis. Am 7. und letzten Spieltag gibt es nochmal ein Heimspiel gegen den SK Turm Euskirchen 3, bevor in der kommenden Saison in der KSV Bezirksklasse mit dem Säbel gerasselt werden darf. Herzlichen Glückwunsch!
Loseries gewinnt Osterblitz. Traditionell spielt der Kölner SK Dr. Lasker am letzten Donnerstag vor Ostern (Gründonnerstag), in diesem Jahr am 29.3., sein Osterblitzturnier um süße und herzhafte Preise. Trotz Nachholspieltag der OVM fanden 17 Teilnehmer den Weg zum Osterblitz. Siegreich war am Ende Uwe Loseries mit großartigen 13,5 Punkten aus 16 Partien. Einen halben Punkt vor Klaus Eckler (13). Den 3. bis 4. Platz teilen sich FM Andreas Eichhorn und Volker Cramer (beide 12).
US-Amerikaner Caruana fordert Weltmeister Carlsen heraus. In der Kölnischen Rundschau ist ein Bericht zum Kanidatenturnier in Berlin verfasst von unserem Mitglied Stefan Corssen erschienen.
Kandidatenturnier: Public Viewing beim KSK Dr. Lasker. Zum Public Viewing Event (15.3.) des Kölner SK Dr. Lasker anlässlich der 5. Runde des Kandidatenturniers in Berlin ist ein Bericht von unserem Schriftführer Uwe Loseries auf der Internetseite des Deutschen Schachbundes erschienen.
KSV Seniorenblitzeinzel am 24.3. bei Schachuzipus KSV Senioren-Blitzeinzelmeisterschaft am 24.3. bei Schachuzipus Die KSV Senioren-Blitzeinzelmeisterschaft 2018 findet am Samstag, den 24.3.2018 ab 15 Uhr beim SC Schachuzipus Mülheim in der Gaststätte "Zur Post" in der Adamsstraße 20-22 in 51063 Köln-Mülheim statt. Gespielt werden 9 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten pro Spieler und Partie. Spielberechtigt sind alle Schachspieler, die in einem Verein des KSV aktiv gemeldet sind und vor 1967 geboren wurden. Speisen und Getränke werden kostenlos angeboten. Titelverteidiger ist Dr. Thomas Schunk von den Ford SF Köln.
Public Viewing zum WM-Kandidatenturnier bei Lasker am 15.3. Am Donnerstag, den 15.3. ab 15 Uhr überträgt der Kölner SK Dr. Lasker in seinem Vereinslokal im BiPi's Bistro in der Rolandstraße 61 in der Kölner Südstadt die 5. Runde des FIDE WM-Kandidatenturniers in Berlin live.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der DSB-Aktion "Public Viewing" statt. Die Übertragung findet oben im Schankraum des Bistros statt, so dass die Teilnehmer nicht nur dem Geschehen des Kandidatenturniers sondern auch Getränken und kleinen Speisen ganz nah sind. Holzbretter und Holzfiguren zur eigenen Analyse werden bereitgestellt.
Lasker 1 ist aufgestiegen! Die erste Mannschaft siegte auch am 7. Spieltag (25.2.) der SVM Regionalliga deutlich mit 23:9 (7,5:0,5) bei den SF Stadtverwaltung Bonn. Damit steht das Team bereits im Februar nach 7 Siegen als Aufsteiger in die NRW-Klasse fest. Michael Paris, FM Andreas Eichhorn, Bernhard Nagel, Andreas Hören, Uwe Loseries, Michael Diesner und Mathias Mandt gewannen ihre Partien, Nadeesh Lindam spielte Remis. FM Andreas Eichhorn ist weiterhin Topscorer der Liga mit 100% und nun 7 Siegen aus 7 Partien!
FM Cmiel qualifiziert für DSAM-Finale. Beim DSAM Qualifikationsturnier in Brühl (9.-11.2.) hat FM Thorsten Cmiel sich mit einem vierten Platz für das A-Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (27.-29.4. in München) qualifiziert. Dazu reichte im ein Auftaktsieg in Runde 1 und vier Remispartien in den Runden 2 bis 4. Mit der besten Feinwertung unter den Spielern mit 3 Punkten bedeutet der 4. Platz die sichere Qualifikation.
Nagel beim Karnevals-Open Sechster. Bernhard Nagel belegt beim 9. Solinger Karnevals-Open (9.-11.2.) mit 4 Punkten (drei Siege und zwei Remis) aus 5 Partien ungeschlagen einen sehr guten sechsten Platz unter 75 Teilnehmern.
Paris in der Pfalz. Michael Paris erspielt beim 9. Pfalz-Open 2018 (9.-13.2.) in Neustadt an der Weinstraße 5 Punkte aus 9 Partien und belegt am Ende Platz 86 unter 223 Teilnehmern.
Fünf Laskeraner im Bayer-Open. Am vergangenen Montag (5.2.) wurde die 4. Runde des 16. Bayer-Open (zugleich die 30. Leverkusener Stadtmeisterschaft) gespielt. Diesmal gab es zwei Siege und drei Niederlagen für die Laskeraner. Lasker-Held der Runde war dabei Michael Jansen-Karanatsios (nun 2,5 Punkte aus 4 Partien), der mit den schwarzen Steinen gegen Dr. Spiros Orestis Alexopoulos (ELO 1913, Aachener SV, Rang 27 der Setzliste) im Turmendspiel mit zwei Minusbauern erfolgreich ein Mattnetz gegen den gegnerischen König knüpfte. Hans Plitzner sieß bei seinem ersten Sieg auf weniger Gegenwehr. Martin-Lorenz Werthmann (nun 2 aus 4) musste gegen Willi Meul (ELO 1923, SV Hürth-Berrenrath, Rang 30 der Setzliste) ebenso seine erste Niederlage hinnehmen, wie Nadeesh Lindam (nun 3 aus 4) gegen Andreas Peschel (ELO 2195, SG Solingen, Rang 6 der Setzliste). Auch André David Paul (nun 1 aus 3) verlor seine Partie. Die 5. Runde wird am 26.2. (Mo) gespielt.
Lasker mit Sieg über Kerpen in den NRW 4er-Pokal. In der Finalrunde (3.2) des KSV Viererpokals gewinnt Lasker das Heimspiel gegen den SK perpen mit 3:1 und qualifiziert sich für den NRW Viererpokal, der am 21.+22.4. mit der Vorrunde startet. Bernhard Nagel und Dietmar Krebs gewann jeweils mit den Schwarzen Steinen gegen Vater Stefan und Sohn Max Pick. Nadeesh Lindam und Michael Diesner spielten mit den weißen Steinen Remis gegen WFM Heike Vogel und Alexander Weymans. Ebenfalls für den NRW Viererpokal qualifiert haben sich aus dem KSV: der Brühler SK (3,5:0,5 beim KKS), SC Pulheim (2,5 gegen Staranc), SG Niederkassel (2,5 gegen Bergische SF) und SG Kalk/Deutz (3,5 gegen SV Hürth-Berrenrath).
FM Cmiel: Drei Indische Talente in Gibraltar. FM Thorsten Cmiel beobachtet den Auftritt dreier Indischer Talente beim Open in Gibraltar. Seine Beobachtungen aus den Runden 1 bis 5 sind nun in einem Artikel auf Chessbase erschienen. Teil 2 folgt nach Abschluss des Turniers.
KSV-Verein des Jahres 2017. Zumindest in den Augen von Carsten Stanetzek von der SG Niederkassel ist unser Verein der KSV-Verein des Jahres 2017. In der Zusammenfassung der Blitzentscheidungen Ende des Jahres schreibt er auf der Internetseite der SG Niederkassel:
"Den Mannschaftswettkampf konnte der Kölner Schachklub Dr. Lasker für sich entscheiden, der bei 10 teilnehmenden Mannschaften drei Teams meldete. (Lasker hat 52 Mitglieder, die SG Porz ohne Team hat 183 Mitglieder!) Auch im Einzelblitz glänzt Lasker mit den Plätzen 1, 3 und 5. Neben dem Platz eins in der Regionalliga ist Lasker für mich der KSV-Verein des Jahres 2017."
Herzlichen Dank nach Niederkassel! Das ist natürlich kein Ruhekissen, sondern Ansporn für 2018!

Termine und Ankündigungen

Datum Tag Beginn Veranstaltung
9.4.-28.5. Mo 18:00 Uhr 25. Ford Open
Köln. Mit FM Dmitrii Marcziter, Guido Niebel, Michael Jansen-Karanatsios, Frank Tarfeld, André David Paul und Nadeesh Lindam.
3.5. Do 20:15 Uhr Lasker Blitzgrandprix (8)
6.5. So 11:00 Uhr Aachener SV 2 - KSK Dr. Lasker 1. SVM Regionalliga (9)
6.5. So 11:00 Uhr SF Lohmar - KSK Dr. Lasker 2. SVM Verbandsliga Süd (11)
6.5. So 11:00 Uhr KSK Dr. Lasker 4 - SK Turm Euskirchen. KSV 1. Kreisklasse West (7)
12.-21.5. Sa-Mo 10/16 Uhr ACO Amateurschachweltmeisterschaft
Kos. Griechenland. Mit Gerhard Vetter und Nadeesh Lindam.
17.5. Do 20:15 Uhr Lasker Vereinspokal (2)
27.5. So 11:00 Uhr Bergische SF 3 - KSK Dr. Lasker 3. KSV Bezirksliga Ost (8)
30.5.-3.6. Mi-So 18:30/10:15/16:30 21. Rhein-Main-Open 2018
Bad Homburg. Mit Frank Lommen, Patrizio Di Franco, Marc Stollreiter, Tim Schmitz und Nadeesh Lindam.
31.5.-2.6. Fr-So DSAM Finale. Leipzig. Mit FM Thorsten Cmiel.
7.6. Do 20:15 Uhr Lasker Blitzgrandprix (9)
14.6. Do 20:15 Uhr Lasker Vereinspokal (3)
5.7. Do 20:15 Uhr Lasker Blitzgrandprix (10)
14.-18.7. Sa-Mi 41. Eastman Open Gent 2018. Gent. Belgien. Mit Nadeesh Lindam.
27.10-4.11. Sa-So 22. Offene Internationale Bayrische Meisterschaft 2018. Gmund/Tegernsee. Mit Marc Stollreiter und Nadeesh Lindam.

Training für Einsteiger mit Andreas Hören

Dieses Trainingsangebot richtet sich an Einsteiger in das Vereinsschach und Fortgeschrittene bis 1800 DWZ.

Darin wird durch unseren erfahrenen Regionalligaspieler Andreas Hören in jeweils anderthalb Stunden systematisch das Schachspiel gelehrt. Seine Übungen werden mit Spaß vertiefen, was an Wissen zu Eröffnungen, Mittelspiel, Endspiel, Taktik und Strategie erworben wird.

Das Training findet jeden 1. Donnerstag im Monat statt (siehe Termine) und beginnt ab 18:00 Uhr.

Alle Mitglieder unseres Vereins, die ihre Spielpraxis verbessern möchten, sind sehr herzlich eingeladen, an diesem kostenlosen Schachtraining teilzunehmen! Interessierte Gäste, die ihre Grundkenntnisse vom Schachspiel überprüfen und erweitern möchten, sind ebenfalls herzlich eingeladen, unverbindlich daran teilzunehmen!

Für die Zeit zwischen den Trainingsabenden hat WFM Kirsten van Münster Studien zum Selbstlösen, Lernen oder einfach nur zum Nachspielen und Genießen bereitgestellt.

Altes von Lasker - Historie

Der Kölner Schachklub Dr. Lasker ist der älteste Schachverein Kölns. In der Liste der ältesten noch bestehenden deutschen Schachvereine steht er auf Platz 11. Er wurde am 1. Oktober 1861 gegründet.

Eine in Teilen neu recherchierte, komprimierte Darstellung seiner Geschichte nebst Zeitleiste und einer kurzen Biographie unseres Namensgebers findet man unter dem Menüpunkt Historie.

150 Jahre KSK Dr. Lasker

Aus Anlass unseres 150-jährigen Vereinsjubiläums wurde am 18. und 19.6.2011 ein wunderschönes Einladungsturnier veranstaltet. Hier findet ihr die Sieger und zweiten Sieger.

Tägliche Schachaufgabe

Live Schach vom Internet Chess Club (ICC)