KSK Dr. Lasker 1861 e.V.

Inhalt

KSK Dr. Lasker 1861 e.V.

Willkommen im Schachklub der Kölner Südstadt!

Spielsaal Wir sind der Schachverein der Kölner Südstadt mit langer Tradition und aktivem Vereinsleben, benannt nach dem einzigen deutschen Schachweltmeister, Emanuel Lasker.

In der Nähe des Chlodwigplatzes sind wir gut erreichbar und somit für alle in Köln attraktiv, die Spaß daran haben, Schach zu spielen. Kommt doch einfach mal an unserem Spielabend vorbei, jeden Donnerstag ab 20 Uhr, und spielt mit!

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns eine Email oder ruft an unter Tel. 0177 / 65 32 952 bei Patrizio Di Franco, unserem ersten Vorsitzenden.

Herzlich Willkommen in unserem Spiellokal.


Cityhouse ist Sponsor des KSK Dr. Lasker

Cityhouse Immobilien ist Sponsor des KSK Dr. Lasker

Neues von Lasker!

Lasker 1 ist aufgestiegen! Die erste Mannschaft siegte auch am 7. Spieltag (25.2.) der SVM Regionalliga deutlich mit 23:9 (7,5:0,5) bei den SF Stadtverwaltung Bonn. Damit steht das Team bereits im Februar nach 7 Siegen als Aufsteiger in die NRW-Klasse fest. Michael Paris, FM Andreas Eichhorn, Bernhard Nagel, Andreas Hören, Uwe Loseries, Michael Diesner und Mathias Mandt gewannen ihre Partien, Nadeesh Lindam spielte Remis. FM Andreas Eichhorn ist weiterhin Topscorer der Liga mit 100% und nun 7 Siegen aus 7 Partien!
FM Cmiel qualifiziert für DSAM-Finale. Beim DSAM Qualifikationsturnier in Brühl (9.-11.2.) hat FM Thorsten Cmiel sich mit einem vierten Platz für das A-Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (27.-29.4. in München) qualifiziert. Dazu reichte im ein Auftaktsieg in Runde 1 und vier Remispartien in den Runden 2 bis 4. Mit der besten Feinwertung unter den Spielern mit 3 Punkten bedeutet der 4. Platz die sichere Qualifikation.
Nagel beim Karnevals-Open Sechster. Bernhard Nagel belegt beim 9. Solinger Karnevals-Open (9.-11.2.) mit 4 Punkten (drei Siege und zwei Remis) aus 5 Partien ungeschlagen einen sehr guten sechsten Platz unter 75 Teilnehmern.
Paris in der Pfalz. Michael Paris erspielt beim 9. Pfalz-Open 2018 (9.-13.2.) in Neustadt an der Weinstraße 5 Punkte aus 9 Partien und belegt am Ende Platz 86 unter 223 Teilnehmern.
Fünf Laskeraner im Bayer-Open. Am vergangenen Montag (5.2.) wurde die 4. Runde des 16. Bayer-Open (zugleich die 30. Leverkusener Stadtmeisterschaft) gespielt. Diesmal gab es zwei Siege und drei Niederlagen für die Laskeraner. Lasker-Held der Runde war dabei Michael Jansen-Karanatsios (nun 2,5 Punkte aus 4 Partien), der mit den schwarzen Steinen gegen Dr. Spiros Orestis Alexopoulos (ELO 1913, Aachener SV, Rang 27 der Setzliste) im Turmendspiel mit zwei Minusbauern erfolgreich ein Mattnetz gegen den gegnerischen König knüpfte. Hans Plitzner sieß bei seinem ersten Sieg auf weniger Gegenwehr. Martin-Lorenz Werthmann (nun 2 aus 4) musste gegen Willi Meul (ELO 1923, SV Hürth-Berrenrath, Rang 30 der Setzliste) ebenso seine erste Niederlage hinnehmen, wie Nadeesh Lindam (nun 3 aus 4) gegen Andreas Peschel (ELO 2195, SG Solingen, Rang 6 der Setzliste). Auch André David Paul (nun 1 aus 3) verlor seine Partie. Die 5. Runde wird am 26.2. (Mo) gespielt.
Lasker 2 siegt gegen Hennef nach spannendem Kampf! Die zweite Mannschaft trat in der 7. Runde der SVM Verbandsliga Süd am Sonntag (4.2.) geschlossener auf und errang einen knappen 17:15-Sieg (4,5:3,5). Mit 9 Mannschaftspunkten hat man als Dritter kaum noch was mit Auf- oder Abstieg zu tun und kann dem Treiben an den Tabellenpolen entspannt zuschauen. Am 25.2. empfängt die Zweite den SK Troisdorf.
Lasker mit Sieg über Kerpen in den NRW 4er-Pokal. In der Finalrunde (3.2) des KSV Viererpokals gewinnt Lasker das Heimspiel gegen den SK perpen mit 3:1 und qualifiziert sich für den NRW Viererpokal, der am 21.+22.4. mit der Vorrunde startet. Bernhard Nagel und Dietmar Krebs gewann jeweils mit den Schwarzen Steinen gegen Vater Stefan und Sohn Max Pick. Nadeesh Lindam und Michael Diesner spielten mit den weißen Steinen Remis gegen WFM Heike Vogel und Alexander Weymans. Ebenfalls für den NRW Viererpokal qualifiert haben sich aus dem KSV: der Brühler SK (3,5:0,5 beim KKS), SC Pulheim (2,5 gegen Staranc), SG Niederkassel (2,5 gegen Bergische SF) und SG Kalk/Deutz (3,5 gegen SV Hürth-Berrenrath).
Blitzgrandprix: FM Eichhorn vor Eckler im Februar. Die Februarausgabe (1.2.) der Blitzgrandprix-Serie hat FM Andreas Eichhorn im direkten Duell gegen Klaus Eckler für sich entschieden. Mit 9,5 Punkten aus 10 Partien gewinnt FM Andreas Eichhorn knapp vor Klaus Eckler (9). Dritter wird Bernhard Nagel (7,5). Das Turnier war erneut stark besetzt. So landete der einzige IM im Feld, Evgen Haskelmann vom Brühler SK, mit 3 Punkten auf dem geteilten 8. bis 10. Rang. In der Gesamtwertung behauptet Bernhard Nagel vorerst die Führung mit nun 103,5 Punkten aus 6 Turnieren vor FM Andreas Eichhorn (91,5 aus 5) und Klaus Eckler (85 aus 5).
Dritte erkämpft 4:4 nach Rückstand. Die dritte Mannschaft geriet am Sonntag (28.1.) nach Niederlagen an Brett 1 und 3 in Rückstand. An Brett 2 und 4 erzielten Böhmer und Brilliantov ein Remis. Ersatzmann Pschera gewann seine Partie, während das Team an Brett 6 eine weitere Niederlage zum 2:4-Zwischenstand hinnehmen musste. Nun mussten Paul und WM Plitzner ihre Partien gewinnen, um noch das 4:4 zu retten. Plitzner nutze sein materielles Übergewicht in einem tückischen Endspiel und umschiffte eine letzte Pattfalle des Gegners. Paul, in relativer Zeitnot, setzte sich in einem Turmendspiel mit zwei Mehrbauern durch. Mit dem Unentschieden belegt Lasker 3 nun den zweiten Tabellenplatz und spielt am 7. Spieltag (11.3.) beim Tabellenschlusslicht SG Porz 5.
Lasker 4 siegt weiter. Die vierte Mannschaft setzt am 3. Spieltag (28.1.) der 1. Kreisklasse West im KSV seine Siegesserie mit einem 5:3 im Heimspiel gegen den Brühler SK 7 fort und bleibt Punktgleich mit dem Spitzenreiter. Matchwinner sind diesmal Herborth, Werthmann, Walter und Barasteh mit ihren Siegen. Dazu gab es zwei Remisen von Niebel und Vetter. Weiter geht es für die vierte Mannschaft am 25.2. beim Tabellenführer SV Hürth-Berrenrath 2.
FM Cmiel: Drei Indische Talente in Gibraltar. FM Thorsten Cmiel beobachtet den Auftritt dreier Indischer Talente beim Open in Gibraltar. Seine Beobachtungen aus den Runden 1 bis 5 sind nun in einem Artikel auf Chessbase erschienen. Teil 2 folgt nach Abschluss des Turniers.
OVM: Langner und Lindam führen - Runde 4 ausgelost. Die vierte Runde der Offenen Vereinsmeisterschaft 2018 des Kölner SK Dr. Lasker ist ausgelost. Die vierte Runde ist für Donnerstag, den 22.2. angesetzt. Am Freitagabend (26.1.) wurde die letzte Partie der 3. Runde gespielt (Gerdau - Langner 0-1). Damit führen nach drei Runden Jasper Langner (KKS) und Nadeesh Lindam mit voller Punkteausbeute und spielen in der 4. Runde das Spitzenduell um die alleinige Führung oder - im Falle eines Remis - den Zusammenschluss mit den Siegern aus der "jagenden Meute", Cramer, Diesner, Glaser, Krebs und Herborth (alle 2,5 Punkte, alle Lasker).
KSV-Verein des Jahres 2017. Zumindest in den Augen von Carsten Stanetzek von der SG Niederkassel ist unser Verein der KSV-Verein des Jahres 2017. In der Zusammenfassung der Blitzentscheidungen Ende des Jahres schreibt er auf der Internetseite der SG Niederkassel:
"Den Mannschaftswettkampf konnte der Kölner Schachklub Dr. Lasker für sich entscheiden, der bei 10 teilnehmenden Mannschaften drei Teams meldete. (Lasker hat 52 Mitglieder, die SG Porz ohne Team hat 183 Mitglieder!) Auch im Einzelblitz glänzt Lasker mit den Plätzen 1, 3 und 5. Neben dem Platz eins in der Regionalliga ist Lasker für mich der KSV-Verein des Jahres 2017."
Herzlichen Dank nach Niederkassel! Das ist natürlich kein Ruhekissen, sondern Ansporn für 2018!

Termine und Ankündigungen

Datum Tag Beginn Veranstaltung
8.1.-19.3. Mo 19 Uhr 30. Offene Stadtmeisterschaft / 16. BAYER Open Leverkusen
Leverkusen. Mit André David Paul, Hans Plitzner, Martin-Lorenz Werthmann, Michael Jansen-Karanatsios und Nadeesh Lindam.
25.2. So 11:00 Uhr Stadtverwaltung Bonn - KSK Dr. Lasker 1. SVM Regionalliga (7)
25.2. So 11:00 Uhr KSK Dr. Lasker 2 - SK Troisdorf. SVM Verbandsliga Süd (8)
25.2. So 11:00 Uhr SV Hürth-Berrenrath 2 - KSK Dr. Lasker 4. KSV 1. Kreisklasse West (4)
1.3. Do 18:00 Uhr Einsteigertraining mit Andreas Hören
1.3. Do 20:15 Uhr Offener Lasker Blitz-Grandprix (7)
8.3. Do 20:00 Uhr Offene Vereinsmeisterschaft (5)
11.3. So 11:00 Uhr SG Porz 5 - KSK Dr. Lasker 3. KSV Bezirksliga Ost (7)
22.3. Do 20:00 Uhr Offene Vereinsmeisterschaft (6)
19.4. Do 20:00 Uhr Offene Vereinsmeisterschaft (7)
21.4. Sa 14:00 Uhr SVM Einzelblitz. Bei Lasker. Mit FM Andreas Eichhorn, Nadeesh Lindam, Bernhard Nagel + 1 Freiplatz Lasker.
21.+22.4. Sa+So 14:00 Uhr NRW Viererpokal (Vorrunde). Mit KSK Dr. Lasker
21.-30.4. Sa-Mo FIDE World Amateur Chess Championship 2018
Cagliari-Sardegna. Italien.
27.-29.4. Fr-So DSAM Qualifikation. München. Mit FM Thorsten Cmiel und Hans-Joachim Will.
12.-21.5.
2018
Sa-Mo 10/16 Uhr ACO Amateurschachweltmeisterschaft
Kos. Griechenland. Mit Gerhard Vetter und Nadeesh Lindam.
31.5.-2.6. Fr-So DSAM Finale. Leipzig. Mit FM Thorsten Cmiel.

Training für Einsteiger mit Andreas Hören

Dieses Trainingsangebot richtet sich an Einsteiger in das Vereinsschach und Fortgeschrittene bis 1800 DWZ.

Darin wird durch unseren erfahrenen Regionalligaspieler Andreas Hören in jeweils anderthalb Stunden systematisch das Schachspiel gelehrt. Seine Übungen werden mit Spaß vertiefen, was an Wissen zu Eröffnungen, Mittelspiel, Endspiel, Taktik und Strategie erworben wird.

Das Training findet jeden 1. Donnerstag im Monat statt (siehe Termine) und beginnt ab 18:00 Uhr.

Alle Mitglieder unseres Vereins, die ihre Spielpraxis verbessern möchten, sind sehr herzlich eingeladen, an diesem kostenlosen Schachtraining teilzunehmen! Interessierte Gäste, die ihre Grundkenntnisse vom Schachspiel überprüfen und erweitern möchten, sind ebenfalls herzlich eingeladen, unverbindlich daran teilzunehmen!

Für die Zeit zwischen den Trainingsabenden hat WFM Kirsten van Münster Studien zum Selbstlösen, Lernen oder einfach nur zum Nachspielen und Genießen bereitgestellt.

Altes von Lasker - Historie

Der Kölner Schachklub Dr. Lasker ist der älteste Schachverein Kölns. In der Liste der ältesten noch bestehenden deutschen Schachvereine steht er auf Platz 11. Er wurde am 1. Oktober 1861 gegründet.

Eine in Teilen neu recherchierte, komprimierte Darstellung seiner Geschichte nebst Zeitleiste und einer kurzen Biographie unseres Namensgebers findet man unter dem Menüpunkt Historie.

150 Jahre KSK Dr. Lasker

Aus Anlass unseres 150-jährigen Vereinsjubiläums wurde am 18. und 19.6.2011 ein wunderschönes Einladungsturnier veranstaltet. Hier findet ihr die Sieger und zweiten Sieger.

Tägliche Schachaufgabe

Live Schach vom Internet Chess Club (ICC)